Videosprechstunde

Nach meiner Erfahrung bietet das persönliche Gespräch zwischen Therapeuten und Klienten die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Psychotherapie.

Dennoch kann es Gründe geben, in besonderen Situationen die Möglichkeiten einer Psychotherapie ohne persönlichen Kontakt in der Praxis als Videosprechstunde online zu nutzen.

Bei Bedarf ist dann ein Online-Gespräch immer besser als gar keine Therapie.

Deshalb biete ich meinen Patienten die Online-Videosprechstunde an. Unser Gespräch läuft ähnlich ab wie in der Praxis, wir befinden uns nur nicht am selben Ort. Die Therapiestunde erfolgt am Bildschirm, ohne dass Sie hierzu in die Praxis kommen müssen.

Vorausetzungen

  • Sie brauchen keine besondere Technik. Ein Computer, Tablet oder Smartphone mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher reichen aus. Ein kompatibler Webbrowser (Chrome, Firefox oder Safari) muss zur Verbindung mit dem Internet verwendet werden.
  • Die Verbindung läuft über RED Medical – ein Videodienstanbieter, den ich beauftragt habe. Dessen Videodienst RED Connect erfüllt alle Anforderungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und ist deswegen zertifiziert gemäß Bundesmantelvertrag-Ärzte, Anlage 31b. So ist sichergestellt, dass das, was Sie mit mir besprechen, auch unter uns bleibt. → Deshalb sind Videosprechstunden über quasi öffentliche Dienste wie Skype oder Whatsapp nicht erlaubt.
  • Ich brauche Ihre unterschriebene Einverständniserklärung,
  • Sie brauchen einen Termin und den Zugangscode.

Datensicherheit

  • Die Übertragung der Videosprechstunde erfolgt im Internet über eine Peer-to-Peer (Rechner-zu-Rechner) Verbindung, ohne Nutzung eines zentralen Servers.
  • Der Videodienstanbieter gewährleistet, dass sämtliche Inhalte der Videosprechstunde während des gesamten Übertragungsprozesses nach dem aktuellen Stand der Technik Ende-zu-Ende verschlüsselt sind und von ihm weder eingesehen noch gespeichert werden.
  • Alle Metadaten werden nach spätestens 3 Monaten gelöscht und werden nur für die zur Abwicklung der Videosprechstunde notwendigen Abläufe genutzt.
  • Dem Videodienstanbieter und mir ist es strafrechtlich untersagt, Daten unbefugten Dritten bekannt zu geben oder zugänglich zu machen

Ablauf

  • Sie informieren sich hier über Voraussetzungen, Datensicherheit und Ablauf der Videosprechstunde.
  • Bei Interesse laden Sie die Einwilligungserklärung herunter und schicken mir die 1. Seite [ausgefüllte Einwilligungserklärung] per E-Mail.
  • Dann vereinbaren wir den Termin für die Videosprechstunde.
  • Für jeden Termin erhalten Sie von mir per E-Mail die Internetadresse und Ihren Zugangscode für die Videosprechstunde.
  • 5 Minuten vor dem Termin rufen Sie die Webseite https://video.redmedical.de auf.
  • Unter „Ihr Name“ tragen Sie bitte Ihren vollständigen Vor- und Nachnamen ein. Nur so kann ich Sie richtig zuordnen.
  • Geben sie den Zugangscode ein, den sie von mir für diese Sitzung bekommen haben und klicken sie auf „Raum betreten“.
  • Nach einem kurzen automatischen Techniktest gelangen Sie dann in das Online-Wartezimmer. Wenn ich sehe, dass Sie da sind und mich zuschalte, kann die Sprechstunde beginnen. Wir sehen uns auf dem Bildschirm und können miteinander sprechen.
  • Ist die Sprechstunde beendet, melden Sie sich wieder von der Internetseite ab.